“Wer die Wahl hat, hat die Qual”…..oder auch nicht!

10-03-07 Katze von Johanna - Foto ULB 003Ah

Wer zu tief ins Glas schaut, hat auch nicht immer den besten Durchblick! Foto Luecke-Bongartz

Nur allzu oft hat man im Leben das Problem, welches uns schon die Überschrift vermittelt: “Wer die Wahl hat, hat die Qual!” Allerdings, den Spaß kann ich mir nicht verkneifen und füge hinzu: oder auch nicht!

Nun, was soll das dem ahnungslosen, aber willigen Bürger sagen? Kommt er doch auf meinen Survival-Blog und will sich über ein paar gute Gedanken freuen, die ihm helfen sollen, in unruhigen Zeiten besser zurecht zu kommen, da steht er prompt bei der Lektüre über die Qual der Wahl vor noch einem Rätsel. Zu blöde aber auch!

Also, die Wahl haben wir in diesen Tagen in Nordrheinwestfalen (NRW) fast alle und grübeln mal wieder, wie seiner bürgerlichen Wahlpflicht – und das nicht nur formell – gerecht werden?! Noch dazu stehen in diesem Jahr sicher mehr Menschen – als zu guten Zeiten – vor einem Dilemma, denn lange galt es nur darauf zu achten, dass der VORHANDENE Kuchen GERECHT und SOZIAL verträglich verteilt wird.

Jetzt aber sind wir außerdem mehr denn je in einer Situation, in der sich die Bürger fragen, wen soll ich denn überhaupt noch wählen, welches Wahlprogramm entspricht denn wenigstens annähernd meinen Vorstellungen und, wem traue ich dann auch noch zu, es umzusetzen……!!??

Ja, viele berechtigte Fragen sind das und dazu gibt es sicher auch viele unterschiedliche und trotzdem richtige Antworten. Diese aber alle hier aufzuschreiben oder anzureißen, das würde wohl einen Blog ergeben, der mindestens bis zum Mond und zurück reichte!

Zwei Hinweise aber möchte ich Ihnen aber doch mit auf den Weg zu Ihrem Urnengang und Ihrer Wahlentscheidung geben, denn darin werden “Fenster” geöffnet, die zur Lösung des “Qual-der-Wahl- Problems” führen können, wenn Sie sich nur, liebe Leserinnen und Leser, die Mühe machen und die Zeit nehmen, diese beiden Fenster zu öffnen und sich den frischen Wind jugendlicher Ansichten einmal um die Ohren wehen lassen.

Vielleicht weht ja dann auch die eine oder andere Brise – im Sinne von Frischluftzufuhr für Ihre Gedanken und Meinungen – genüßlich durch Ihr Leben, und Sie genießen die Aha-Effekte, die dort in allen Ecken und Zeilenenden mehr oder weniger versteckt sind.

Die Leserinnen und Leser, die ein Ohr dafür haben und sich ein paar Minuten Zeit nehmen, werden dann sicher auch zu denjenigen gehören, die sagen können: “Wer die Wahl hat, hat zwar die Qual, aber ich nicht!

Schaun Sie einmal rein in den Ideenkasten vom Buerger-Blog-Blankenheim.de – hier die 2 angekündigten Links zu Themen der Zeit, die uns alle etwas angehen:

https://buerger-blog-blankenheim.de/?p=1602

https://buerger-blog-blankenheim.de/?p=1283

Ulrike

Über Ulrike

Gut Überleben in turbulenten Zeiten schnellen Wandels, das will auch begleitet sein und so mache ich mir mit 'Social Media Communication Research' Hintergrund in meinen Blogartikeln zur besonderen Aufgabe Beiträge zu leisten, die mehrdeutig, vielfältig, mal lustig, mal unbeschwert und manchmal auch etwas tiefsinniger sind und doch sehr viel informativer, als es so auf den ersten Blick erscheint. Texte & Fotos werden den LeserInnen als Leckerbissen serviert und wisse: "Dumm wird man nicht - dumm bleibt man!". Kann man doch das alles, was einem persönlich am Herzen liegt, am besten im eigenen Blog aufschreiben - da meckert kein fremder Chefredakteur und es gibt keine Platzprobleme! Es entwickelt sich und wird immer besser, das Bloggen im eigenen Blog. Im www.ulb-cr.de ist die Baustelle zur Zeit noch in Arbeit. "Gut Ding will Weile haben" heißt es auch heute noch manchmal. Und hier geht es nun nach intensivem Einsatz im Buerger Blog Blankenheim, der leider geschlossen wurde, auch wieder weiter. D/I/E Eifeleule ULB
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftpolitisch, Lesenswert abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.